2003

Philosophische Reflexionen zwischendurch:

 

 

 

Der Mensch als Einzelfall ohne Widerhall im Kosmos

 

...Insbesondere die Menschheit und ihr kleines Drama, das sich auf der Oberfläche eines winzigen Planeten abspielt, auf einem Stern mittleren Ausmaßes, in einer Galaxie wie tausend andere, scheinen in diesem Universum gänzlich gleichgültig zu sein. (S.12)

 

Aus der Zeitschrift “Information Philosophie” 2/2003, S. 12. Unter der Rubrik “Essay” den Artikel von Charles M. Taylor: Ein Ort für die Transzendenz? (S.7-16)

 

____________________________

 

"Im unendlichen Raum zahllose leuchtende Kugeln, um jede von welchen etwan ein Dutzend kleinerer, beleuchteter sich wälzt, die inwendig heiß, mit erstarrter, kalter Rinde überzogen sind, auf der ein Schimmelüberzug lebende und erkennende Wesen erzeugt hat – dies ist die empirische Wahrheit, das Reale, die Welt…"

Schopenhauer, Welt als Wille und Vorstellung (1844), 2. Band. Aus Zeit Online.